#45 #46 #47 Wie du positiv und motiviert dran bleibst an dem, was dir wichtig ist

08. Jan, 2021

Egal ob Neujahrsvorsätze oder dein Leben – eine Miniserie mit hilfreichem Wissen einfach und kurz erklärt über Gehirnfunktion, Motive, Bedürfnisse, Verstand & einem Erste-Hilfe-Set fürs Selbstcoaching, aufgeteilt in drei Folgen.

Wenn der erste Anfangszauber von Neujahr, guten Vorsätzen, frisch gestarteten Projekten oder auch einem Purpose Coaching oder einer beruflichen Neuorientierung, ja sogar in einer Ehe vorbei ist, dann stellt sich irgendwann die Frage:

neuestaerke Podcast - wie du positiv und motiviert dran bleibst

Motivation im Blick mit Podcast #neuestaerke

Wie bleibst du positiv und motiviert dran an dem, was dir wichtig ist?

In Ergänzung zu den ersten beiden Folgen im Jahr 2021 stellt diese Mini-Serie einen Überblick dazu dar, wie du gut im Einklang mit dir selbst und deinen Plänen leben kannst und gleichzeitig vorwärts kommst. Egal wohin. Im Zentrum steht die konsequente Entwicklung deines Bewusstseins und eines Vertrauens in dich selbst und deine Möglichkeiten.

In drei Folgen erforschen wir gemeinsam, was die Grundlagen dafür sind. Und ich habe mir Mühe gegeben, mich bei beiden großen Gebieten zu Gehirn & Neuroforschung, Motiven & Bedürfnissen etc. wirklich kurz zu halten. Heißt: Ich präsentiere dir meine ganz persönliche Zusammenfassung dazu.

Die Folgen sind inhaltlich aufgeteilt wie folgt:

Teil 1/3 (045): Wissenswerte Hintergründe über unser Gehirn und dessen Funktionsweise – 20min Zusammenfassung (das Wichtigste); hier erfährst du im Einzelnen:

  • Dass es kein zentrales Steuerungszentrum in unserem Gehirn gibt, mit dem wir unsere Vorhaben und unsere Motivation machtvoll steuern können
  • Wie das Gehirn tatsächlich funktioniert (selbstorganisiert)
  • Das wir alles Mögliche lernen und auch verlernen können, auch Gefühle und Emotionen
  • Welche Rolle unbewusste Gehirnanteile spielen, wenn wir positiv und motiviert bleiben wollen
  • Und wie wir diese aktiv einbeziehen können.
  • Was sich hinter Selbstregulation und Selbstkontrolle verbirgt
  • Wie du gesund im Umgang mit dir bleiben kannst
  • Warum Bauchgefühle wichtige Orientierungshilfen sind

 

 

Teil 2/3 (046): Know-How zu den Themen Motive und Bedürfnisse sowie der Fragestellung, wie wir motiviert bleiben. Außerdem hörst du, wie unser Verstand im einzelnen dabei reagiert und wie wir sinnvoll mit ihm umgehen können. Im Detail bedeutet dass, das du erfährst:

  • Dass WOFÜR und WIE zwei wichtige Leitfragen in deiner Lebensgestaltung sind
  • Wie Motive und Bedürfnisse wirken
  • Warum Üben, etwas mehr Zeit & Raum sowie Nachsicht & Geduld in diesem Zusammenhang wichtig sind
  • Wieso dein Verstand ein Werkzeug und ein Garten gleichermaßen ist
  • Warum du nicht alles glauben darfst, was du denkst
  • Dass der innere Kritiker nützlich sein KANN während der innere JAMMERER dich nirgendwo hinbringt
  • Dass und wie du die größte Motivation dadurch entfaltest, deine eigenen Gefühle, Bedürfnisse und Motive immer besser und bewusster zu verstehen und zu leben

Teil 3/3 (047): Ein Überblick zum Aspekt der Bewusstheit und ausgewählte Erste-Hilfe Fragen für ein Selbstcoaching, wenn die Motivation im Keller ist. Hier erfährst du im Detail

  • Wie du dir unbewusste Anteile gezielt bewusst machen kannst und warum Bewusstheit grundsätzlich ein wichtiger Schlüssel ist
  • Welche pragmatischen Erste-Hilfe Fragen du dir stellen kannst im Falle akuter Demotivation
  • Und dass Nichts-Tun und Abwarten bzw. Akzeptieren der eigenen Unlust und Demotivation manchmal auch sehr wirkungsvolle Wege sind.

 

Fazit:  Irgendwas geht immer – man muss nur wissen wie. Das kann jeder lernen! Und: Es ist in deiner Verantwortung, etwas für dich, dein Leben und deine Motivation zu tun.

 

„Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: Heute. Hier. Jetzt!“

(Tolstoi)

 

Shownotes:

In der Folge erwähne ich die Arbeit von Prof. Dr. Maja Storch und das sogenannten Zürcher Ressourcen Modell (Universität Zürich). Alle Informationen dazu findest du über die Webseite Home – ZRM | Zürcher Ressourcen Modell.

Es gibt auch ein sehr schönes Buch von Ihr unter dem Titel “Machen Sie doch, was sie wollen”.

Folgende Podcastfolgen aus diesem Podcast werden ebenfalls erwähnt:

 

Teile diese Folgen gerne mit Menschen, die diese Inspiration auch gut gebrauchen könnten!

 

Und danke vorab für deine Bewertung und dein Abo!

 

WOFÜR möchtest du deine Lebenszeit verwenden? Wenn du grundlegend mehr Motivation und Erfüllung in dein Leben und Arbeiten bringen möchtest, dann nimm  dir die Zeit und geh in aller Ruhe der Frage nach deinem WOFÜR nach: WOFÜR willst du leben? Du kannst gerne jederzeit eine individuelle Purpose Journey mit mir buchen. Und: Es gibt auch wieder die nächsten Purpose Workshops. Alle Infos dazu findest du über die Webseite.

 

Schau dir auch gern das „The Purpose Network“ an und finde deinen Coach auch in deiner Nähe: www.the-purpose-network.com

 

Alle weiteren Links für mehr Verbindung zu mir findest du hier 

Teilen:

Ruf mich an oder schreib mir!

Fix:  +49.2173.856238
Mob: +49.172.238 2156
kontakt@juliapeters.info

© Julia Peters Coaching & Training 2021 | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss