Podcast #neuestärke 009 - Familie, Beruf und Corona - die Fragen lieben lernen!

08. May, 2020

Viele Eltern wünschen sich, Beruf und Familie harmonisch in Einklang bringen zu können. Dabei herrscht die Idee vor, dass dies eigentlich gelingen müsste (und bei manchen Menschen scheint das ja auch zu gehen). Tatsächlich ist es so, dass immer ein Aspekt zu kurz kommt. Nie ist irgendetwas gefühlt gut genug, und viele Eltern berichten von innerer Zerrissenheit und Überforderung. Die aktuellen Corona-Zeiten wirken jetzt wie ein Brennglas auf diese Fragen und Herausforderungen. Was ist jetzt angebracht? Und was können wir daraus für die Zukunft für uns lernen?

Familie und Beruf zusammen zu bekommen, Vereinbarkeit hinzukriegen, das ist schon lange Thema und immer wieder eine große Herausforderung. keine Frage. Dank der Gnade unserer Geburt dürfen wir uns mit dieser Frage tagtätglich auseinandersetzen, wenn wir Kinder haben UND beruflich auch noch was schaffen wollen. Meist betrifft es die Frauen. Und zunhemned wird das auch für Männer spannend.

Corona ist wie ein Brennglas auf die Fragen rund um Vereinbarkeit.

Die Pandemie verschärft gerade diese Herausforderung für alle Beteiligten. Gleichzeitig macht sie noch einmal mehr transparent, worum es eigentlich gehen kann.

Balance ist nur ein Moment, nicht mehr. Und Vereinbarkeit ist kaum eine dauerhaft harmonische Lösung.

Denn eigentlich geht es darum, die Vielfältigkeit dieses Lebensentwurfes schätzen zu lernen und dankbar zu sein dafür, dass wir überhaupt die Möglichkeiten haben. Die ganzen Herausforderungen, Anforderungen und Fragen können wir getrost als das Salz und das Pfeffer in unserer Lebenssuppe sehen und zu wichtigen Elementen in einem erfüllten, prallen Leben umdeklarieren. Es ist eine Frage der Haltung, und nicht immer gibt es Antworten.

Rilke hat dazu geschrieben, dass es darum geht, „Geduld zu haben gegen alles Ungelöste in Ihrem Herzen“ und „die Fragen selbst lieb zu haben wie verschlossene Stuben. … Leben Sie die Fragen.“

Die aktuelle Podcastfolge ist wirklich prall gefüllt: Ich greife zurück auf einen eigenen Entwicklungsprozess bei dem Thema und versuche, dir ein paar neue Perspektiven auf das Thema zu geben. Krisen kommen und gehen. Auch Corona wird nicht die letzte Krise sein. Und wie soll diese Zeit in die Geschichtsbücher unserer Familie eingehen? Was möchtest du, dass in 20 Jahren am Esstisch deiner Familie beim Betrachten von Familienfotos mit Maske gesprochen wird? Und: Wofür willst du diese Zeit nutzen, um danach etwas in deinem Leben mit Beruf und Familie anders zu machen, vielleicht sogar leichter und besser?

Mein TOP 3 Ideen, wie du dir das Leben in Vereinbarkeit JETZT leichter machen kannst:

1.) 70% ist Perfektion
2.) Chancen für Neues sehen und nutzen
3.) Kuscheln, kuscheln, kuscheln 😊

Beruf, Familie und Corona – wenn das nicht mal eine krasse Würzmischung für ein neues Lebensrezept bietet?

 

Ich wünsche dir ganz viel Freude mit dieser Folge und bin auch gespannt auf deine Kommentare!

 

Quellenangaben:
– Im Podcast erwähnt ist ein Artikel aus meinem Blog Halbzeit (für berufstätige Eltern, der Vorgänger von diesem Podcast). Diese Artikel findest du hier

Wenn du Lust hast auf ein eigenes Coaching und/ oder Training zum Thema „#neuestärke“ für dein Leben mit Beruf und Familie“ haben möchtest, dann schreib mich an. Gerne per Mail oder über meine Webseite www.juliapeters.info

Alle weiteren Links für mehr Verbindung zu mir findest du hier

Teilen:

Ruf mich an oder schreib mir!

Fix:  +49.2173.856238
Mob: +49.172.238 2156
kontakt@juliapeters.info

© Julia Peters Coaching & Training 2020 | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss